29 März 2008. Sonderexkursion

Für die öffentliche Exkursion am 15. März ist das Maximum der möglichen Teilnehmerzahl schon erreicht. Aufgrund der großen Nachfrage wird am 29. März eine zusätzliche Exkursion durchgeführt. Die Führung ist auf Niederländisch.
Zur Exkursionseinladung im PDF-Format (in niederländischer Sprache)


15.03.2008 Einladung Exkursion "Historische Waldelemente im Ketelwald"

Am Samstag, den 15. März findet im Wald am Wolfsberg bei Groesbeek eine öffentliche Exkursion statt. Bei dieser Exkursion kann man die reiche Geschichte des Ketelwaldes kennen lernen. Die Führung findet auf Niederländisch statt, Übersetzungen sind aber möglich.
Zur Exkursionseinladung im PDF-Format (in niederländischer Sprache)


Januar 2008. INTERREG-Projekt beendet

Nach dreieinhalb Jahren Laufzeit ging das Projekt “Ketelwald – Natur über Grenzen hin” zu Ende. Einen kurzen Rück- und Ausblick erhalten Sie hier.


Januar 2008. Sträucher für Hirsche

Kleine Gehölzgruppen sollen Hirschen Deckung bieten
Um das Gebiet des früheren Koningsven für Hirsche aus dem Reichswald attraktiver zu machen, wurden kleine Gehölzinseln als Deckung angepflanzt. Mehr...


Januar 2008. Der Ketelwald wächst wieder zusammen

Natuurmonumenten hat an der Grenze zwischen dem St. Jansberg und dem Reichswald einen Biotopverbund eingerichtet. Damit wird die Verbindung zwischen den Waldgebieten von 200 auf 500 m verbreitert. Hierdurch können Tiere und Pflanzen leichter von einer Seite zur anderen kommen. Mehr...


Januar 2008. Sträucher für Hirsche

Weiter arbeiten an „Natur über Grenzen hinweg“
Dreieinhalb Jahre haben Waldbesitzer und Naturschützer auf beiden Seiten der Grenze für mehr Natur in der Ketelwald-Region gearbeitet. Doch damit soll nicht Schluss sein. Die nächsten Ideen warten schon auf Umsetzung. Mehr...


Oktober 2007. Neue Wege für den Rothirsch

Was bedeutet das für Mensch und Natur?
Am 19. Oktober 2007 luden die vier Projektpartner zur Abschlusstagung des Ketelwald Projektes ein. Diese war jedoch eher ein Ausblick auf die Zukunft. Mehr...


Oktober 2007. Elektronische Wildwarnanlage im Reichswald eröffnet

Eine neue Technik soll die Wildunfälle drastisch reduzieren
Seit Jahren versucht das Forstamt Kleve die hohe Zahl der Wildunfälle an den Straßen im Reichswald zu senken: mit Duftzäunen, Spiegeln, freien Straßenrändern und Geschwindigkeitsbegrenzung – ohne messbaren Erfolg. Eine neue technische Anlage soll nun den Durchbruch erzielen. Mehr...


28.06.2007 Einladung Auftaktveranstaltung "Ketelwald: het verleden in het heden"

Einladung zur Auftaktveranstaltung " 'Ketelwald: het verleden in het heden' - Oude boselementen komen weer tot leven" am 28. Juni 2007 von 13.00 bis 17.00 Uhr im Hotel Café "De Oude Molen", Groesbeek. Zur Einladung im PDF-Format (in niederländischer Sprache)...


22.06.2006 Pressemitteilung Zukunftsvision Ketelwald – Natur über Grenzen hinweg

Vertreter von Kommunen, Politik, Grundbesitz, Verbänden, Kultur, Geschichte und Natur-schutz diskutierten in der NABU-Naturschutzstation in Kranenburg 13 Ideen zur Zukunftsvision für die Ketelwald-Region. Zur Pressemitteilung im PDF-Format...


28.01.2005 Pressemitteilung zur Eröffnungsveranstaltung "Grenzöffnung für die Hirsche"

Landesumweltministerin Bärbel Höhn und der Deputierte der Provinz Limburg, Ger Driessen, gaben am Freitag den Startschuss für das Projekt "Ketelwald – Natur über Grenzen hinweg". Mehr...